Francotyp-Postalia stellt neue IoT-Hardware auf Hannover Messe vor

Berlin, 28. März 2018 – Mit einem Stand in der Bitcom-Halle auf der Hannover Messe stellt FP InovoLabs exklusiv sein neues IoT Secure Edge Gateway vor. Das Hardware-Sicherheitsmodul verbindet verschiedene IoT-Geräte via Cloud-Lösung miteinander und dient dazu, sensible Daten sicher in eine Cloud zu übertragen.

FP InovoLabs, ein Geschäftsbereich der Francotyp-Postalia, präsentiert auf der Hannover Messe ein neues Produkt für sichere Einbindung von Geräten in die IoT-Welt – das IoT Secure Edge Gateway. Die Hardware schützt vor Cyberangriffen und basiert auf einer bewährten Technologie, die seit zehn Jahren die Datensicherheit von Geldtransfers auf der ganzen Welt gewährleistet


Neue Hardware auf Basis langjährig erprobter Technik


Die IoT Secure Edge Gateway Hardware ist die Weiterentwicklung eines Sicherheitsmoduls, das in Frankiermaschinen verbaut wird. Seit über zehn Jahren gewährleistet diese Technik in rund 200.000 Frankiermaschinen weltweit die sichere Abwicklung von Geldtransfers in Höhe von etwa 1,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Das weiterentwickelte IoT Secure Edge Gateway richtet sich an Unternehmen auf der ganzen Welt, die Geräte sicher miteinander verbinden wollen und hierfür vertrauliche Daten in eine Cloud übertragen müssen. Beispielsweise können Unternehmen ihre Aufzüge miteinander verbinden, um gebündelt Daten – etwa zu Temperatur, Luftdruck oder Geschwindigkeit – zu erfassen. So laufen wichtige Daten, die Auskunft über Zustand und Wartungsbedarf geben, in einer Cloud zusammen. Dafür nutzt FP eine nach dem internationalen Standard FIPS 140-2 Level 3 zertifizierte Technologie für sichere Datenübertragung. Die amerikanische Behörde National Institute of Standards (NIST) prüft und legt die Computersicherheitsstandards für FIPS-Zertifikate fest, die gewährleisten, dass die zertifizierte Technik den internationalen Sicherheitsanforderungen an Kryptographiemodule entspricht. In dem IoT Secure Edge Gateway ist ein Echtzeitprozessor verbaut, um Anwendungsfälle in Echtzeit mit Fog Computing und Edge Analytics zu ermöglichen.


„In Zeiten, in denen Autos, Krankenhäuser und ganze Städte in zunehmendem Maße über das Internet miteinander verbunden werden, ist die IoT-Sicherheit wichtiger denn je. Mit unserer neuen Hardware können Kunden ihre Daten unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen übertragen. Sie schützen sich vor Verlusten durch unsichere Übertragungswege und beugen Cyberangriffen vor“, betont Osvaldo Brito, Strategic IoT Business Development bei FP. 


FP InovoLabs, ein Geschäftsbereich der Francotyp-Postalia, dem Spezialist für sicheres Mailbusiness und digitale Kommunikationsprozesse, ist Experte für Verschlüsselungen zur sicheren Übertragung von Daten. FP hat 90 Jahre Erfahrung im Bereich der Kryptografie und Sensorik, weltweit sind mehr als 200.000 Geräte mit der Technik von FP InovoLabs vernetzt.


Auf der Hannover Messe wird FP InovoLabs in der Bitcom-Halle (Halle 6, Stand D30) mit einem eigenen Stand präsent sein. Die Messebesucher können sich zwischen dem 24. und 28. April von der neuen IoT Secure Edge Gateway Hardware direkt vor Ort überzeugen.


Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Konstantin Krüger
Tel.: +49 (0)40 899 699 576
E-Mail: fp-presse@fischerappelt.de

Kontakt im Unternehmen:
Karl R. Thiel, Leitung Brand-PR
Tel.: +49 (0)30 220 660 123
E-Mail: kr.thiel@francotyp.com

Investor Relations Kontakt:
Dr. Joachim Fleϊng, Head of Investor Relations
Tel.: +49 (0)30 220 660 410
E-Mail: j.fleing@francotyp.com


Folgen Sie uns auf Social Media:
Facebook, LinkedIn, Twitter, Xing und Youtube. Oder abonnieren Sie unser RSSFeed.


Über Francotyp-Postalia:
Der international agierende börsennotierte FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin ist Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse. Als Marktführer in Deutschland und Österreich bietet der FP-Konzern mit den Produktbereichen „Frankieren und Kuvertieren“, „Mail Services“ und „Software“ Produkte und Dienstleistungen zur effizienten Postverarbeitung, Konsolidierung von Geschäftspost und Digitale Lösungen für Unternehmen und Behörden. Der Konzern erzielte 2017 einen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Francotyp-Postalia ist in zehn Ländern mit eigenen Tochtergesellschaften und über ein eigenes Händlernetz in 40 weiteren Ländern vertreten. Aus seiner mehr als 95 jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt FP über eine einzigartige DNA in den Bereichen Aktorik, Sensorik, Kryptografie und Konnektivität. Bei Frankiersystemen hat FP einen weltweiten Marktanteil von mehr als elf Prozent. Weitere Informationen finden Sie unter www.fp-francotyp.com.